Zur Person                                                                        

Geschlecht: Männlich
Alter:   24 Jahre
Sportart: Fussball (Oberliga)
Beruf: Polizeibeamter

Die Schilderung des Themas aus Sicht des Klienten:
Vorliegen einer ärztlich festgestellten, mehrfachen Teilruptur der Patellasehne im linken Bein mit parallelem Patellasehnenspitzen-Syndrom, welche ich mir während eines Fussballspiels zugezogen habe. Die vorbezeichnete Verletzung wurde zunächst circa drei Monate lang mit Physio- und Elektrotherapie sowie problemorientierter Krankengymnastik behandelt. Da sich dadurch der Entzündungsherd aus dem Knie nicht vollständig entfernen ließ, und somit keine vollständige Ausheilung der Verletzung möglich war, wurde im weiteren Verlauf der Therapie versucht, die Entzündung mittels Enzympräparaten auszuheilen. Zu diesem Zeitpunkt war Fussballtraining und sogar leichtes Joggen nicht möglich, da ich bereits im Alltag (wie zum Beispiel beim Treppensteigen) stechende Schmerzen verspürt habe.

Nach einem umfassenden Gespräch und der Analyse meiner Lebensgewohnheiten und dem Ablauf meines Alltages sowie der Analyse meiner Ernährung und dem körperlichen „Testing“ zeigte mein Körper an, dass er mit einem speziellen Lebensmittel sowie einer bestimmten Art von Alkohol (insbesondere in Desinfektionsmitteln vorkommend) Stress hat. Für mich war demnach klar, dass ich auf diese beiden Dinge ab sofort konsequent verzichte bzw. den Kontakt meide. Ergänzend dazu reagierte mein Körper positiv („die möchte er haben“) auf zwei natürliche Nahrungsergänzungsmittel. Auch diese habe ich mir umgehend bestellt und eingenommen. Des Weiteren habe ich mir einen speziellen Heilstein austesten lassen, welchen ich fortan zur mentalen Stärkung an einer Halskette dauerhaft trage.

Nach etwa fünf Tagen unter Beachtung der empfohlenen Maßnahmen, konnte ich schmerzfrei in das Lauftraining einsteigen. Nach circa acht Tagen habe ich ohne Schmerzen am Mannschaftstraining teilnehmen können, bis ich schlussendlich nach ziemlich genau 14 Tagen problemlos ein Fussballspiel absolvieren konnte. Die aufgrund geringer Durchblutung des entsprechenden Areals, schwer therapierbare Entzündungsreaktion ist bis zum heutigen Tag (circa 7 Monate nach der Verletzung – circa 4 Monate nach Beginn der Maßnahmen von „freiraum 33“) nicht zurückgekehrt. Danke Olli.

Print Friendly, PDF & Email
Kategorien SELBSTBEWUSSTSEIN

über

Hallo, ich bin Oliver. Dein Coach und Trainer und Inhaber von freiraum 33. Meine Leidenschaft ist es, Menschen Impulse und Orientierung auf Ihrem Weg zu 100% Leben zu geben. Unsere Stories sollen Dir Gelegenheit geben, schon mal etwas mehr über uns und unsere Arbeit zu erfahren. Bis bald.

Los geht's.
Interesse?
Hallo. Was können wir für Dich tun?